Halloween

Halloween ist ein ungesetzlicher Feiertag, welcher am 31.10 stattfindet. Er wird in Europa seit den 90er Jahren begangen und geht mit einigen Bräuchen und Traditionen einher.

Herkunft des Volksbrauchs

Halloween ist ein Volksbrauch, der zwischen 609 und 610 entstand. Ursprünglich ein keltisches Ritual, entwickelte sich das Fest nach und nach zu einem neuzeitlichen Brauch, der diverse Traditionen mit sich brachte. Als Halloween im Verlauf der 90er Jahre nach Europa und schließlich auch nach Deutschland kam, war es bereits von den amerikanischen Bräuchen geprägt. Rituale wie das klassische „Trick or Treat“ wurden ebenso übernommen wie Verkleidungen, Motive und Speisen. 

Halloween ist eng verwandt mit dem mexikanischen Tag der Toten und ähnlichen Feiertagen in anderen Ländern. Ähnlich sind neben den Kostümierungen auch die zentralen Motive wie Totenköpfe, Geister und Skelette. 

Halloween Bild

Charakter des Feiertags

Halloween findet jedes Jahr am 31. Oktober statt. Die typischen Farben und Motive sind dementsprechend herbstlich. Charakteristisch sind etwa Kürbisse, gruselige Kostümierungen und Produkte in den Farben orange und lila. 

Von diesen Merkmalen einmal abgesehen, können sich die Bräuche von Land zu Land und auch von Region zu Region stark unterscheiden. In einigen Bereichen Deutschlands vermischen die typischen Bräuche mit denen von Kirchweih, Erntedank und anderen Festlichkeiten. 

Ein Brauch, der unabhängig von Region und Land stattfindet, ist „Trick or Treat“, in Deutschland auch als „Süßes oder Saures“ bezeichnet. Dabei ziehen verkleidete Kinder von Haus zu Haus und bitten die Bewohner um Süßigkeiten. Werden ihnen diese verwehrt, gibt es „Saures“, womit zumeist harmlose Streiche gemeint sind.

Schon bevor Halloween in Deutschland bekannt wurde, gab es mit dem Martinisingen einen Brauch, der „Trick or Treat“ ähnlich war. Dieser wurde allerdings am 10. oder 11. November begangen und ging ohne Streiche einher. 

Kulinarische Traditionen

Ein wichtiger Bestandteil von Halloween sind die Speisen, die zum Fest der Geistervertreibung serviert werden. Beliebt sind vor allem spezielle Grusel-Gerichte, die wie menschliche Körperteile aussehen. So gibt es Würstchenfinger, die abgehackte Finger darstellen sollen, Kuchen, der Innereien gleicht, Getränke, die an Blut erinnern und diverse andere Speisen. 

Auch aus dem Kürbis, der ein Zentrales Motiv von Halloween ist, werden am 31. Oktober verschiedene Speisen hergestellt. Kürbissuppe ist ebenso beliebt wie Kürbiskuchen und Kürbisbrot, welches passend zum Fest mit essbarer Deko verziert wird.

Wann findet Halloween statt?

Halloween findet jedes Jahr am 31.10 statt. 2015 fällt das Datum auf einen Samstag und 2016 auf einen Montag. Da Halloween kein gesetzlicher Feiertag ist, haben die Geschäfte wie gewohnt geöffnet. Allerdings fällt der Reformationstag, welcher in einigen Bundesländern ein Feiertag ist, ebenfalls auf den 31. Oktober. 2016 und in den Jahren darauf haben Schüler in Baden-Württemberg an Halloween also frei, während die Schule in anderen Bundesländern zumindest für die Zeit des Gottesdienstes ausfällt. Ein gesetzlicher Feiertag ist allerdings auch der Reformationstag nicht.

Wann ist Halloween 2017 - das Datum?

Am 31. Oktober 2017

Umfangreichere Informationen

Sehr viel mehr Informationen zum Thema Halloween findet ihr auf https://halloween-nacht.de/